Type and press Enter.

Ausflugsziele in Thüringen: Diese (unbekannten) Orte solltest du sehen

Orte, die du bestimmt noch nicht kennst in Thüringen: Ein Lustschloss eines Herzogs, der längste Stausee in Deutschland, Burgfräulein und Schlossherr sein oder abhängen auf einer Hängebrücke. Das und noch viel mehr gibt es alles in Thüringen zu sehen. Meine schönsten Ausflugsziele in Thüringen und Sehenswürdigkeiten gibts hier.

Thüringen ist irgendwie mehr für mich, denn es ist da, wo ich herkomme. Es ist meine Heimat. Auch wenn ich jetzt für über 8 Jahre in der Schweiz gelebt habe, so ist es nie richtig Heimat für mich geworden.

Und wenn man von Thüringen liest, dann sind es doch meistens die Gebiete im Westen von Thüringen, wie den Rennsteig, Oberhof, Meinigen, Suhl und so weiter. Aber meine Ausflugsziele in Thüringen sind vielleicht noch ganz neu und unbekannt für dich. Deshalb freue ich mich umso mehr, dir ein Stück meiner Heimat zu zeigen.

 

Drachenschlucht

Ausflugsziele in Thüringen: Der schmale Weg in der Drachenschlucht Eisenach fotografiert mit einer analogen Kamera auf Kodak 200
Der schmale Weg in der Drachenschlucht Eisenach mit einer analogen Kamera fotografiert

Die etwa 3 Kilometer lange Wanderung (erweiterbar auf 10km) durch die Drachenschlucht, lässt sich auch ohne Auto erreichen. Diesen Geheimtipp in Thüringen erreichst du mit dem Eisenacher Stadtbus 3. Du fährst ab Hauptbahnhof bzw. Zentraler Busbahnhof Eisenach bis zur Haltestelle Mariental.

Angekommen mitten im Wald, begrüsst mich schon ein kleiner Drache, der hier einer Sage zufolge mal gelebt haben soll. Daher wohl auch der Name für die Schlucht. Und dann fängt es schon an, dass die Steine neben mir sich immer weiter auftürmen. Sie werden immer grüner und zwischendrin ist immer mal wieder ein riesiger Eiszapfen zu sehen.

Unter mir rauscht ein kleiner Fluss, welchen ich durch das Gitter hindurch beobachten kann. Dieser kleiner Fluss hat hier einmal diese Schlucht erschaffen. Ich muss beim Drehen aufpassen, dass ich mit meinem Rucksack nicht hängen bleibe. Denn die schmalste Stelle in der Drachenschlucht, beträgt gerade einmal 70 Zentimeter. Durch den vielen Regen, wachsen hier Moose, Farne und Co. an den Felswänden.

Durch die Schlucht geht es auf Gittern, Holzwegen oder Treppen entlang. Dein Hund darf dich begleiten, er sollte aber Eisengitter als Untergrund mögen. Für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen ist die Drachenschlucht leider nicht geeignet.

Der Rundwanderweg führt dich 10 Kilometer entlang einiger Highlights. Du solltest für die Wanderung etwa 3 Stunden einplanen und rutschfeste Schuhe anziehen. Wenn es hier feucht ist, kann es ganz schnell rutschig und glatt werden. Es sind gerade einmal 230 Höhenmeter zu überwinden.

Die Drachenschlucht muss doch sicher sofort auf deine Liste der tollsten Ausflugsziele in Thüringen, oder?

Thüringer Meer im Thüringer Schiefergebirge

Eines der schönsten Ausflugsziele in Thüringen ist ganz sicher das Thüringer Meer. Es liegt im Thüringer Schiefergebirge und wird künstlich angestaut. Die Saale schlängelt sich so einer entlang. Die bekanntesten Orte an dem Thüringer Meer sind ganz sicher Saalburg. Denn hier findet schon seit über 20 Jahren das bekannte Sonne Mond und Sterne Festival statt. Das erste Mal war ich mit 16 da und wird mir ganz sicher immer in Erinnerung bleiben.

Früher, als ich noch ein Kind war, haben wir hier oft unsere Sommer verbracht. Eingemietet in ein Bungalow an der Portenschmiede oder Altenroth, blieb ich im Thüringer Meer, bis meine Lippen blitzeblau waren. Wir besuchten oft den Märchenwald in Saalburg, oder haben uns in Ziegenrück ein Tretboot ausgeliehen. Danach gab es am Kiosk natürlich ein Eis.

Lesetipp: Wanderung auf dem Hohenwarte Stausee Weg

Ausflugsziele in Thüringen – Saaleschleife, Paddeln mit dem Kanu & Minigolf

Das Thüringer Meer ist auf jeden Fall etwas für Ruhesuchende, Abenteurer, sportliche Menschen oder für Urlauber mit Hund. Mein Geheimtipp für deinen Urlaub in Thüringen an der Saale ist die Saaleschleife. Diese kannst du am besten von der Teufelskanzel aus anschauen. Am besten kommst du von Paska über den etwa 1.5 km langen Wanderweg an die Teufelskanzel.

Wer Bock hat, setzt einfach irgendwo am Rand sein Kanu in die Saale und paddelt so einer entlang. Ein Kanu kannst du dir hier leihen:

  • Campingplatz Linkenmühle
  • Campingplatz Neumannshof
  • Zeltplatz Hopfenmühle
  • Naturcamping Plothental
  • Campingplatz Saalthal-Alter
  • Campingplatz Portenschmiede
  • Bootscenter Hohenwarte
  • Bootsstation Ziegenrück

Falls du an der Linkenmühle vorbei kommst, solltest du unbedingt Rast machen in der Gaststätte. Die haben nämlich selbst gemachtes Eis, leckeres Essen und kühle Getränke. Perfekt für einen Zwischenstop auf dem Thüringer Meer.

Wenn du auch gern mal Minigolf spielst, dann findest du eine grosse Anlage in Hohenwarte. Bei schlechtem Wetter gehts einfach nach Saalburg in die Indoor Minigolf-Halle.

⇢ Entlang des Hohenwarte Stausee Weg: Rundweg von der Portenschmiede, zum Drachenschwanz und zurück

Das schmalste Fachwerkhaus Deutschlands in Eisenach

Das schmalste Haus in Salzburg habe ich schon kennengelernt.

Ich wusste aber nicht, dass es in Eisenach auch eins gibt. Das musste ich mir natürlich ansehen. Das schmalste Fachwerkhaus in Eisenach nennt man übrigens auch „Handtuch“ – ganz sicher wegen seiner Größe.

Es ist nämlich gerade mal 2.05 Meter breit und wird noch heute von Menschen gebraucht. Allerdings ist das Gebäude gerade nur von außen zugänglich für Besucher. Vielleicht lässt sich aber schon bald wieder ein Blick ins Innerste werfen. Im Moment werden die 20qm2 von einer Galerie benutzt.

Du findest das schmalste Fachwerkhaus in Eisenach auf dem Johannisplatz 9.

Plothener Teiche

Stelzenhaus im Land der 1000 Teiche bei Plothen
Das Stelzenhaus ist eines der schönsten Ausflugsziele in Thüringen

Oder auch als Land der 1000 Teiche bekannt, liegen die Plothener Teiche im Thüringer Schiefergebirge. Die Teiche wurden im 11 und 12. Jahrhundert von Mönchen als Fischzuchtteiche angelegt, wovon heute nur noch 600 von ehemals 2000 vorhanden sind. Die „Himmelsteiche“ sind teils miteinander verbunden und werden nur durch Regenwasser gespeist.

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der Plothener Teiche, ist ganz sicher das Holzhaus auf seinen 90 Pfählen. Im Naturschutzgebiet findest du viele entspannte Wanderwege entlang der Teiche. Wer absolute Ruhe sucht, der findet diese ganz sicher hier im Naturschutzgebiet. Übernachten lässt es sich auf dem Campingplatz, in der Jugendherberge oder Gasthöfen in der Gegend.

Ich bin den 1000 Teiche Rundweg gelaufen. Dieser ist etwa 5 Kilometer lang. Da ich in Plothen gestartet bin, solltest du noch einmal 1-2 Kilometer dazu rechnen.  Den Rundweg gibt es als kurze, mittlere oder lange Wander-Version und kann beliebig von dir verkürzt oder verlängert werden. Einfache Kondition ist Voraussetzung. Die Plothener Teiche sind tolle Ausflugsziele in Thüringen.

Herzogstuhl

Herzogstuhl von weitem zu sehen im Wald bei Sonnenuntergang im Saale Holzland Kreis
Der Herzogstuhl ist eins der besonderen Ausflugsziele in Thüringen

Der Herzogstuhl gehört zu den wohl schönsten Ausflugsziele in Thüringen und ist etwas ganz besonderes. Ich finde, es sieht aus wie ein kleines Hexenhäuschen und ist mitten im Wald versteckt. Erst nach einer kleinen Wanderung, lässt sich der Herzogstuhl blicken. Das Stelzenhaus findest du im Areal der Jagdanlage Rieseneck im Saale Holzland Kreis.

Herzog Ernst II. hat sich sein „Lustschloss“, nach Vorbild des Topperschlosses in Rothenburg ob der Tauber, hier in Thüringen bauen lassen. Der Herzogstuhl, als Rückzugsort der Jagd gedacht, diente dem damaligen Herzog wohl eher als Versteck, um sich Frauen einzuladen. Kann man natürlich auch als Rückzugsort verstehen, so ein Liebesstuhl.

Wusstest du, dass hier ein internationaler Film gedreht wurde? Der Film „Ein Russischer Sommer“ spielt teilweise in der Jagdanlage Rieseneck und es spielen Hollywoodgrössen wie Helen Mirren, Christopher Plummer, James McAvoy und Paul Giamatti mit.

Natürlich ist der Herzogstuhl aufgrund seiner Form und wie das Haus eingebettet ist in den Wald, ein echt schickes Fotomotiv (besonders mit der Drohne)

⇢ Fotografie Grundlagen: 6 Einsteiger Fotografie Tipps

Burg Ranis & Schloss Brandenstein

Feldweg zum Wandern zwischen Ludwigshof und der Burgstadt Ranis

Wer schon mal in Thüringen war, der weiss, wie viele Schlösser und Burgen es hier zu sehen gibt.

Du kannst meinen Spuren folgen und eine Wanderung von Ludwigshof (bei Ranis) zum Schloss Brandenstein und zur Burg Ranis starten. Diese Rundwanderung dauert etwa 2 Stunden und du läufst etwa 8 Kilometer. Teilweise auf einem Feldweg, teilweise auf einer Straße.

Bist du auf dem Schloss Brandenstein angekommen, genieße hier erst einmal den wunderschönen Weitblick. Wenn du Glück hast, kannst du sogar nach Saalfeld schauen.

Blick auf die Burg Ranis in der Stadt Ranis, ein tolles Ausflugsziel in Thüringen
Ausflugsziele in Thüringen ist die Burg Ranis und das Schloss Brandenstein in der Region

Vom Schloss aus gehts immer auf der Straße in Richtung Ranis. Du kommst an einem kleinen Teich vorbei, bei dem es sich Enten und Fische beobachten lässt. Dann bist du schon bald in der Burgstadt.

Die Burg Ranis kannst du ganz sicher jetzt schon sehen, oder? Hier lässt sich ein wenig Burgfräulein oder -männlein spielen. Von hier aus gibts natürlich wieder einen phantastischen Weitblick. Oder du hast einen Euro damit und nimmst das Fernglas dafür, um noch ein wenig weiter schauen zu können.

Wenn du Lust hast, genieße einen Tee, Kaffee oder leckeres Eis in dem Café Ilse, in der Nähe von der Burg. Dann gehts auch schon zurück. Zum Auto nach Ludwigshof gehts ganz einfach an der Hauptstraße entlang.

Saalfelder Feengrotten

Wie verbringt man seinen 30. Geburtstag in der Corona Zeit?

Genau – man bläst seine Lunge mal so richtig durch in den Saalfelder Feengrotten.

Damit deine Klamotten nicht nass werden und Flecken bekommen, ziehst du am Eingang einen braunen Cape an. Nun siehst du aus, wie ein kleiner Zwerg, der zum Arbeitseinsatz in die das Bergwerk geht. So war es sicher früher einmal hier, denn die Saalfelder Feengrotten waren früher mal ein Alaunschieferbergwerk.

Wusstest du, dass die Saalfelder Feengrotten sogar im Guiness Buch der Weltrekorde stehen? Es ist die farbenreichste Schaugrotte der Welt. Wenn das mal kein perfektes Ausflugsziel für Thüringen ist. Du solltest auf jeden Fall rutschfeste Schuhe anhaben. In den Feengrotten ist es sehr rutschig durch das Wasser.

Und das hat im Laufe der Jahre hier wunderschöne Tropfsteine hinterlassen. Während der Führung wird dir auch einiges zur Entstehung erzählt. Wie sie früher hier abgebaut haben. Geheime Geschichten vom Bergwerk und kurze Zeit für Bilder, bleiben dir natürlich auch.

Adresse: Feengrottenweg 2, 07318 Saalfeld/Saale
Dauer der Führung: 60 Minuten
Eintritt: 15.50 €
Eintritt Kinder: 12.50€
Kleiner Geheimtipp: Geburtstagskinder haben freien Eintritt.

Hängeseilbrücke Hohe Schrecke

Die 180 Meter lange, 85 Zentimeter schmale und 25 Meter über dem Tal hängende Seilbrücke Hohe Schrecke ist echt was für schwindelfreie. Zur Hängeseilbrücke kommst du nur zu Fuß über einen Wanderweg. Parken lässt sich bequem auf dem Wanderparkplatz Braunsroda. Ab hier gehts 3 Kilometer entlang herrlicher Streuobstwiesen und durch wunderschöne Buchenwälder.

Falls du ein bisschen mehr Bock auf wandern entlang der Hängeseilbrücke Hohe Schrecke hast, empfehle ich dir den Wanderweg „Enzian Wiesenweg“. Auf 7 Kilometern gehts durch Laubwälder (besonders schön im Herbst), Streuobstwiesen und durch den Wald zurück. Du solltest dafür ungefähr 2 Stunden einplanen.

Wer ein wenig besser zu Fuß ist, der kann auch auf dem „Kleiner Hohe-Schrecke-Rundweg“ weiter wandern gehen. Dieser Rundweg führt dich auf 13.5 Kilometern natürlich auch an der Hängeseilbrücke vorbei und zwischen den herrlichen Wäldern zurück zum Parkplatz. Für diese Wanderung solltest du etwa 4 Stunden einplanen.

Wandern im Schwarzatal

Im Schwarzatal lässt es sich herrlich wandern, entspannen oder spazieren gehen. Der Panoramaweg Schwarzatal führt auf insgesamt 135 Kilometern durch das Naturschutzgebiet in Thüringen. Ein kleines bisschen habe ich selbst schon davon bewandert. Allerdings auf einem ganz anderem Weg.

Startpunkt ist in Bad Blankenburg am Chrysopawehr. Von hier aus führt ein ganz gemütlicher Wanderweg immer an der Schwarza entlang.

Und irgendwann erreichst du die Strudeltöpfe. Die nennt man übrigens so, weil die Schwarza im Laufe der Jahre mit Steinen und Geröll große Vertiefungen in die Schiefersteine gemahlen hat. Das soll wohl sehr selten vorkommen und ist sogar geschützt. An den Strudeltöpfen im Schwarzatal kannst du dann weiter in Richtung Schweizerhaus laufen oder läufst dann den Berg nach oben.

Im Prinzip läufst du dann parallel zu dem Wanderweg, den du eben schon gelaufen bist. Nur eben ein paar Höhenmeter weiter oben. Du kannst dich nun an den Wanderschildern in Richtung Jagdhaus Eberstein orientieren. Von hier aus hast du einen phantastischen Blick über das Schwarzatal. Weiter gehts vorbei an einem alten Pferdestall, immer schön auf dem Waldwanderweg.

Um zurück zum Auto zu kommen, läufst du zur Fischaufzuchtstation. Wenn du magst, packst du am Ende der Runde deinen Gaskocher* aus und kochst dir einen schönen Kaffee am Rastplatz.

Natürlich ist das nur eine Empfehlung für eine Wandertour im Schwarzatal, die ich selbst schon gegangen bin. Es gibt aber noch so viele Möglichkeiten die Gegend zu erkunden, die du dir bei Outdooractive* genauer anschauen kannst.



Informationen zur Wanderung im Schwarzatal

Start: Am Chryspopraswehr
Dauer: 3 Stunden + Pausenzeit
Länge: 9 Kilometer
Auf-und Abstieg: 125 Höhenmeter

Mehr Informationen gibts auf Outdooractive

Jena

Ausflugsziele in Thüringen: Blick aus der Wagnergasse auf die „Keksrolle“ in Jena

Du hast Lust auf ein wenig Trubel und möchtest gern eine Stadt kennenlernen? Dann ist Jena auf jeden Fall ein tolles Ausflugsziel in Thüringen.

Kleine Läden findest du eher in den vielen kleinen Seitengassen, wie der Wagnergasse. Hier lässt sich übrigens auch lecker Essen gehen.

Bock auf Pommes? Dann solltest du auf jeden Fall zu Fritz Mitte (Johannisplatz 21 • 07743 Jena) gehen. Die haben die Besten! Meine Lieblingssauce ist auf jeden Fall die Honig-Dijon Mayo.

Du suchst nach einem Café am Nachmittag? Dann lässt sich Kaffee am besten im Markt 11, Holz & Hygge, Kabuff oder im Café Brandmarken trinken.

Blick auf das Café Markt11 in Jena auf dem Marktplatz
Eins der leckersten Cafés ist das Markt 11 in Jena

Nach der Stärkung gehts dann rauf auf die Keksrolle, wie der Intershop Tower oder heute Jentower unter Einheimischen genannt wird. Hier gibts dann einen herrlichen 360 Grad Rundblick auf Jena. Übrigens das höchste Bürogebäude in ganz Thüringen. Auf die Aussichtsplattform kommst du mit einem Aufzug für 10€ pro Person.

Neben Bummeln in der Stadt in den vielen Läden, lässt sich aber auch wunderbar wandern auf der SaaleHorizontale. Insgesamt ist diese 91 Kilometer lang, lässt sich natürlich auch in kleinen Teilabschnitten erwandern.

Lust auf eine weitere Stadt in Thüringen? Wie wäre es mit Weimar?

Ziemestalbrücke

Ausflugsziele in Thüringen ist die Ziemestalbrücke in Ziegenrück, zu sehen ist der Freund von Lisa Ludwig auf den alten Bahnschienen, fotografiert mit einer analogen Kamera
Auf dem Weg zur Ziemestalbrücke auf den alten Schienen der Bahnstrecke

Die Ziemestalbrücke bei Ziegenrück gehört auf jeden Fall mit zu einer der spannendsten Ausflugsziele in Thüringen. Du erreichst die Brücke am besten, wenn du dein Auto bei der Ottermühle parkst. Dort gibt es einen Parkplatz Ottergrund.

Das Wanderschild zeigt schon den Weg von 2 Kilometern voraus. Von hier aus solltest du eigentlich schon einen Wanderweg im Wald sehen. Schon bald gehts dann auf die Schiene. Du kannst ganz entspannt den Schienen folgen, bis du zur Ziemestalbrücke kommst.

Es handelt sich bei der hier beschriebenen Gleis-Wanderung nicht um einen offiziellen Wanderweg. Du läufst ihn auf eigene Gefahr und trägst selbst Verantwortung für Verstöße gegen die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung.

Hab am besten auch immer eine Lampe bei dir, denn zwischendrin gehst du immer mal durch die alten Eisenbahntunnel. Am Wochenende solltest du trotzdem schauen, dass du nicht im Weg bist. Auf der alten Bahnstrecke Triptis – Marxgrün fahren hier immer mal wieder Draisinen.

Wer sich traut, läuft natürlich einmal über die Denkmalgeschütze Ziemestalbrücke. Gar nicht so einfach mit Höhenangst, denn immerhin ist das Stahlkonstrukt ganze 32 Meter hoch. Ich hab es ungefähr bis zur Hälfte geschafft, dann musste ich einfach umdrehen.


Suchst du noch nach mehr Inspiration für deinen nächsten Urlaub?

  1. Entlang des Hohenwarte Stausee Weg: Rundweg von der Portenschmiede, zum Drachenschwanz und zurück
  2. Wandern in der Sächsischen Schweiz: Von der Neumannmühle, durch das Heringsloch & zurück
  3. Vulkaneifel Urlaub: Tipps zum Wandern, Wellness und Wohlfühlen in Rheinland-Pfalz
  4. Goethe-Erlebnisweg Folge dem Pfad von Goethe zwischen Saalborn und Weimar


Welche der Ausflugsziele in Thüringen wirst du besuchen oder hast du vielleicht schon angeschaut? Hast du noch eine persönliche Empfehlung für schöne Sehenswürdigkeiten in Thüringen? Dann schreib es mir gern in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert